/ Juni 11, 2016/ Allgemein

Datum: 11. Juni 2016 
Alarmzeit: 0:00 Uhr 
Alarmierungsart: digitale Meldeempfänger 
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: Stuttgart-Riedenberg 
Fahrzeuge: HLF 10/6, TLF 8, MTW 
Weitere Kräfte: Löschzug Feuerwache 1, Löschzug Feuerwache 5 


Einsatzbericht:

Knapp 24 Stunden nach dem letzten Einsatz wurde die Riedenberger Feuerwehr erneut alarmiert. Dieses mal zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem örtlichen Altenheim. Kräfte der Berufsfeuerwachen 1 und 5 befanden sich ebenfalls mit auf Anfahrt. Durch das ersteintreffende HLF aus Riedenberg wurde umgehend durch den Gruppenführer sowie einen Atemschutztrupp mit der Erkundung begonnen während parallel die Wasserversorgung aufgebaut wurde. Der ausgelöste Brandmelder befand sich im 6. Obergeschoss. Hier konnte Brandgeruch sowie eine Verrauchung eines Appartements festgestellt werden. Der Atemschutztrupp brachte zwei Bewohner aus der Wohnung in Sicherheit und verhinderte die Rauchausbreitung durch Anbringen eines sogenannten Rauchvorhanges. Die Rauchentwicklung entstand durch Gegenstände auf einer eingeschalteten Herdplatte. Diese wurden entfernt und die Wohnung auf natürlichem Wege belüftet. Nach Abschluss dessen wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und die Feuerwehr konnte nach etwa 45 Minuten wieder abrücken. Die Feuerwehr Riedenberg befand sich mit allen drei Fahrzeugen im Einsatz.

Share this Post