/ März 12, 2018/ aktuelles

Andrea Albrecht verstarb am 07. März nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von nur 45 Jahren.

2011 wurde Andrea im Rahmen der Brandschutzerziehung im Kindergarten auf die Feuerwehr Riedenberg aufmerksam. Sie interessierte sich für diese wichtige Aufklärungsarbeit und wollte ihren Beitrag dazu leisten. Nach erfolgter Grundausbildung im darauffolgenden Jahr absolvierte sie alle aufbauenden Lehrgänge bis hin zum Truppführer und lies sich zur Fachkraft für Brandschutzerziehung ausbilden. Die Arbeit der Brandschutzerziehung, insbesondere dabei zu sehen wie die Arbeit mit den Kindern auf fruchtbaren Boden fiel, machte ihr viel Freude. So brachte Andrea auch viele eigene Ideen in den Ablauf des Projekts der Feuerwehr Stuttgart mit ein.

2015 übernahm Andrea Albrecht im Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg das Amt der Fachgebietsleiterin „Brandschutzerziehung und -aufklärung“ und war Mitglied des Vorstandes und des Präsidiums des Verbandes.

Andrea Albrecht war eine Kämpfernatur und lies sich nicht unterkriegen. Bis zuletzt kämpfte sie mit positiven Gedanken gegen die Krankheit an. Aus diesem Grund waren wir alle überrascht wie schnell sie nun von uns ging.

Wir trauern um unsere verstorbene Kameradin Andrea Albrecht. Unsere Gedanken sind in diesen schweren Stunden ihren beiden Söhnen, ihrem Ehemann und allen Angehörigen.

 

 

Share this Post